IoT-Interface
IoT-Interface für Werkstattausrüstungsgeräte

Kunde:

Finkbeiner Logo auf weißem Hintergrund

Herausforderung:

Entwicklung eines IoT-Interface mit Cloud-Anbindung für funkvernetzte Hebebühnenanwendungen. Ziel ist die Fernwartung und Frühdiagnose von Hebebühnen sowie Inventarisierung und Protokollierung der Messdaten und Gerätezustände. Der Schutz der Privatsphäre und eine sichere Kommunikation müssen gewährleistet sein.

Lösung:

Auf Basis des NPC-2016 und in Kombination mit unserem intelligenten CT-Netzwerk Funkmodul (SUB-GHz 433MHz) haben wir ein Multikommunikationssystem entwickelt. Unser energieautarkes IoT-Interface hört zu, überwacht und protokolliert besondere Ereignisse der Prüfgeräte. Eingebunden in das lokale Netzwerk oder per UMTS ist es mit einem Fernwartungsserver und der „Cloud“ verschlüsselt verbunden – eine Vermittlungsstelle zwischen Cloud, Werkstattausrüstungsgeräten vom Sensor zum Mensch. Über den Updateserver können sowohl die Geräte als auch das Interface selbst upgedatet werden. Das 2-Faktor-Authentifizierungssystem erlaubt nur registrierten Benutzern den Zugang zu der Cloud, in der weitere Funktionen zur Verfügung stehen.

Der Zugang zur Cloud kann weltweit über unsere PC-Software erfolgen und stellt u.a. folgende Funktionen dem Endanwender bereit:

  • Messdaten und (Fehler-)Zustände
  • Live-Übertragung der Messwerte und Übergabe an Front-End Applikationen
  • Speichern aller Daten in der Cloud
  • Benutzerverwaltung/Verwaltungskonsole
  • Kundenverwaltung/Suchfunktionen nach Status
  • Registrierungsserver
  • 2-Faktor-Authentifizierung und Zugang per Token für registrierte Benutzer
  • Videoübertragung/Lokalisierung des Geräts und Darstellung auf Karte
  • Fernwartungsmodul / Updatemodul
  • Übergabe aller Daten an weitere Frontend-Applikationen